Herzlich Willkommen

Hervorgehoben

Ich begrüße euch auf meinem Blog.

Auf diesen Seiten möchte ich euch gerne vorstellen, was unter einer Nähmaschine so alles entsteht.

Vor einigen Jahren hat mich das Patchworkfieber gepackt und nun nähe ich mit Leidenschaft die unterschiedlichsten Sachen. Besonders gern Kuscheldecken für Groß und ganz Klein, Taschen für jede Gelegenheit oder Verschiedenes zum Verschönern deines Heimes oder zum Verschenken.
Inzwischen habe ich Unterstützung beim Nähen bekommen. Meine Tochter Anne näht in ihrer Freizeit aus Jerseystoffen Loops und Mützchen, Halstücher, wasserdichte Sabberlätzchen und Haarschleifen.

Wenn euch etwas gefällt, so nehmt mit uns Kontakt auf. Alle Sachen dürfen gekauft werden, bzw. werden auf Wunsch für euch hergestellt.

Über einen netten Kommentar von euch würden wir uns sehr freuen.

Also schaut euch um! Eure Susanne und Anne

Die Zuckertütenproduktion

geht in die heiße Phase. Jede Woche wird eine Neue fertig. Hier mal ein paar Beispiele (alle habe ich leider nicht fotografiert)

Die Eisdrachentüte kennt ihr vielleicht schon. Diesmal bekommt sie ein Oskar, der auch in eine andere Schule gehen wird.

Ein paar Fotos vom Pfingstsonntag möchte ich euch noch zeigen. Auch wenn die große Feier ausfallen musste, einige Besucher haben sich doch zu mir verirrt.

Ich bin zufrieden mit dem Tag und hoffe, dass wir unsere Aktion bald nachholen können.
Jetzt erholen wir uns erstmal ein paar Tage auf dem Fahrrad.

Bis bald eure Susanne

Es ist doch wie verhext

Gerade habe ich meine Flyer ausgeteilt und euch berichtet, was wir alles so schönes vorhaben in einer Woche.
Doch heute ereilte mich die Nachricht, dass ich als Privatperson nicht berechtigt bin, mein Atelier zu öffnen und auch noch befreundete Künstlerinnen einzuladen. Das dürfen nur hauptberufliche Künstler, die davon ja leben müssen! Hohe Bußgelder könnten die Folge sein und dass können wir uns leider nicht leisten.
Obwohl ich doch extra auf das OK der offiziellen Webseite von
https://kunst-offen-in-sachsen.de/ gewartet habe: „Mit den entsprechenden Hygienemaßnahmen findet der Tag des offenen Ateliers statt.“.

Für alle, die sich trotzdem auf den Weg zu mir machen, bin ich natürlich da. Selbst wenn es nur über den Gartenzaun sein sollte, werde ich euch alles zeigen, was in meiner Werkstatt so möglich ist.
Petra und Urte werden natürlich nicht dabei sein. Wir freuen uns aber schon auf einen Alternativtermin, sobald der ganze Coronaspuk vorbei ist!

Bis bald eure Susanne